Ich kann männliche Schauspieler nicht leiden

Vor allem, wenn sie meinen Frauen zu nahe kommen

Doppelgängerin

Von Hochzeiten im kleinen Kreis und unbedarften Moderatoren

Die Starke

Die hocherotische Schwache, die mit großen, träumerischen Augen die Welt entdeckt

Angebaggert

An dieser Frau konnte kein Schwanz ohne Erektion vorbeilaufen. Ausgeschlossen!

Akustisch-vaginaler Orgasmus

Ihre Stimme bohrt sich ohne Umwege in meine Möse, macht einen leichten Schwenk nach oben und drückt massiv auf den G-Punkt.

Dilemma

Ich kann Kinder nicht ausstehen und schon gar nicht auf einem Boot, auf dem ich mich nicht vor ihnen verstecken kann!

Schokoladentorte

Ob das wohl allen so geht? Ich jedenfalls hielt diese ganze Küsserei ziemlich bald nicht mehr aus. Wir küssten uns nicht nur, weil ich sie unbedingt küssen wollte, sondern weil auch sie ganz verrückt danach war, weil es „einfach heiß“ war, wie sie sagte. Natürlich war es das. Küssen ist immer „heiß“. Das Dumme war…

Das Telefonat

Das Telefon klingelte eine halbe Stunde später. „Ja?“ „Joana hier. Sorry, ich konnte gerade nicht drangehen“, war ihr erster Satz. Dann: „Hast du meinen Brief bekommen?“ „Ja, danke. Das Gartencenter habe ich auch bekommen.“ „Du bist immer noch böse auf mich.“ Es war keine Frage, es war eine Feststellung. „Ja.“ Auch das war eine Feststellung….

Rosenkrieg

Zwei Tage ohne Joana, zwei Tage zum Nachdenken. Ich habe nicht auf Ihren Brief geantwortet. Maze hat gemeint, ich solle sie zappeln lassen. „Wie wir ja festgestellt haben“, sagte sie, „ist Frau Superstar auch nur ein Mensch.“ Erstaunlicherweise hatte ich von der ersten Sekunde an nichts anderes erwartet. Ich glaube, wenn das so gewesen wäre,…

Muh!

Ja, das wae schon eine ziemlich emotionale Sache, das damals mit Joana. So war ich eigentlich gar nicht. Ich war immer die Starke, Souveräne, die über alles gelacht und ganz sicher nicht bei jeder Gelegenheit angefangen hat zu heulen. Ob jetzt vor Wut oder einfach nur so. Mit Joana war das anders. Ich weiß bis…

Abgesehen davon

Ja, mitten auf dem Atlantik habe ich etwas Zeit um in die Vergangenheit zu schauen. Was tatsächlich eine ziemlich tolle Sache ist. Vor allem,wenn es darum geht, wie ich Joana kennengelernt habe. Manchmal lässt mich meine Erinnerung ein wenig im Stich, doch dann hilft mir Mazikeen auf die Sprünge. Ich finde es erstaunlich, wie sie…

Tanzende Guards

Drei Tage später sind wir das erste Mal zusammen in einen Club und ich habe das erste Mal erlebt, wie so etwas mit Miss Superstar funktioniert. Nämlich krass. Haupteingang war nicht. Wir mussten durch einen schmalen Gang mit gestapelten Kisten und kamen bei den Klos rein. Geleitet von einem der Club-Wachleute. Wir, das waren Joana,…

Wie es wohl wäre…

Und wie bekomme ich jetzt ihren Mund wieder zu? Sie sass ausdrucks- und regungslos wie eine Statue vor mir. Wenn sie jetzt jemand angestupst hätte, wäre sie vom Stuhl gefallen. Ob sie vielleicht die braune Kacke in direktem Zusammenhang mit ihrer grünen Kotze nicht vertragen hat? Sie kommt ja im Fernsehen immer so brav und…

Privatnummer?

„Danke für die Kohle“, sagte ich, „aber die 5 Dollar fürs Telefon hätte ich auch noch selbst aufgebracht. Was willst du von mir?“ Ich hatte es doch sowieso versaut. Warum sollte ich jetzt noch herumschleimen? Oder? „Ich wollte nur keine Schulden hinterlassen.“ Hatte sie nicht. Der neue Helm hatte nur 469 gekostet. Sonderangebot. Also eigentlich…

Die Nummer

Endlich aus dem Channel raus! Aber immer noch 100 Meilen bis wir das Schelfmeer hinter uns haben. Und da wir bei konstantem SW-Wind kreuzen (Bf 7), helfen da auch die 8-10 Knoten Fahrt nicht: Das dauert noch… Und da die Dünung auch noch ungünstig kommt, segeln wir bereits 30 Meilen nördlich von unserem geplanten Kurs….

Die ersten Halluzinationen

Das muss man sich nur mal vorstellen: Nach 3 Monaten (DREI!) steht sie vor meiner Tür, schaut mich von oben bis unten abschätzig an und fragt: „Wieso trägst du eine Uniform?“ Ist es mir dann zu verdenken, dass ich geantwortet habe: „Und wieso heulst du SCHON wieder?“ JA! – IST! – ES! „Lässt du mich…

Unter Decken ausgegraben

Zu der Zeit in der ich Joana kennengelernt hatte, hielten sich meine Tablettenmengen noch so weit im Grenzen, dass ich nicht nur Motorradfahren, sondern auch noch arbeiten konnte. Nachdem mich Joana rausgeworfen hatte, ging allerdings tatsächlich erst einmal drei Tage nichts mehr. Ich habe Maze die Sache nicht erzählt, jedenfalls damals nicht – irgendwie war…

Mit dem Kopf gegen die Wand

Ja, Joana hatte mich rausgeworfen. Ganz ernsthaft. Einfach so. Und die Tür hatte sie hinter mir zugeknallt. Ich stand mitten in der Nacht in Bel Air, meine Lederjacke lag neben meinem Motorrad auf dem Boden und mein Helm rollte die Straße entlang. Danke schön. Den durfte ich neu kaufen. Scheiß Stars! Mein erster Gedanke war…

Falsche Antwort

Kaum ist man hier mal beschäftigt… Konnte noch nicht mit Maze reden. Der Wind ist viel zu stark und Schmitz‘ Katze macht ihrem Namen alle Ehre. Für die nächste Zeit werden wir getrennt schlafen müssen denn mindestens eine von uns wird an Deck gebraucht. Anyway… Joana ist damals durch eine echt schlimme Zeit gegangen. Ihr…

Menopause?

Wir haben unter der Bank im Salon eine ganze Batterie Treibstoffkanister untergebracht. Ausserdem unter einem Doppelbett. Der Tank ist aber auch wirklich lächerlich klein! Was hat der Vorbesitzer sich nur dabei gedacht keinen zweiten einzubauen? Obwohl – wenn er keine Ozeanüberquerung vorhatte, würde vermutlich auch der Winztank reichen! Sofern er den Generator nicht überbeanspruchen muss….

Joana und ich – forever

Joana und ich – beste Freundinnen mit Benefiz. Ich muss die Geschichte ja wohl mal für die Nach- und Jetztwelt erzählen. Wie wird man die beste Freundin einer weltberühmten Schauspielerin? Ganz klassisch: Indem man bei einer Gala in einem grossen Hotel „versehentlich“ sein Bier verschüttet und dabei ihr weißes Abendkleid versaut. Als ihr Bodyguard mich…

Blog exklusiv: Wer ist der Boss?

So, nachdem Joana nun macht was ich sage… ..kann ich ja jetzt die 41ft-Yacht für sie kaufen – damit mir die Ärmste nicht vor Angst ertrinkt. Immer erst einmal klarstellen wer die Chefin ist.

Sex zum Beispiel

Bei unseren Spielen ist Mazikeen meistens die Dominante. Wen wundert’s, das ist sie ja auch im Leben. Nicht so, dass sie mir etwas zu sagen hätte, bewahre. Seit unserer Trennung hat sich das komplett gedreht. Früher war sie die Starke, die Beschützerin, die Führende, zu der ich aufgeschaut habe. Heute ist sie nur noch die…