Poolgedanken

Von Zoe, Trumpers, großen Flugzeugen, dunklen Seitenstraßen und fliegenden Titten

Blut im Cockpit

Von Fluchtmöglichkeiten, ihren Kosten und schlechter Laune

Morgengespräche

Am frühen Morgen macht man keine Geschäfte. Frau auch nicht. Außerdem muss ich wieder mal erklären, was meine Bestimmung ist.

Von Fliegern und Zoomsex

Gedanken über Krankheit, Selbstständigkeit und das Fliegen. Was wäre wenn…? Aber Schlafengehen ist auf Dauer auch keine Lösung.

Beeilung, verdammt!

Heute muss ich mich tatsächlich mal kurz fassen. Der Sturm hat sich zwar wider Erwarten und erfreulicherweise nach Süden verabschiedet und uns mit halbwegs erträglichem Wetter zurückgelassen, doch vorher musste er uns dummerweise noch einige Schäden am hinteren Mast und diversem Rollgut hinterlassen. Das zu reparieren ist keine einfache Aufgabe. Vor allem, weil das Boot…

Abwechslung

Atem- und Teepause. Noch zweieinhalb Tage schlechtes Wetter.

Rennbootblut

Leben von Welle zu Welle. Ins Wasser fallen ist tabu. Und mein Dämon faselt von seinem „Rennbootblut“.

Ruhe vor dem Sturm?

Zeit zum Chillen. Aber nicht sehr lange, denn zum Wochenende hin erwartet uns ziemlich schlechtes Wetter. Wie wird Eva dem Sturm trotzen? Oder trifft er unser 50 Jahre altes Boot überhaupt?

Sofern die Maste halten…

Dem Sturm hinterher. Gabby muss verrückt sein, ihre Tochter zurückzulassen. Aber vielleicht bin ja auch ich diejenige, die sie nicht mehr alle hat!

Wer ist Jonathan?

Home Schooling auf dem Ozean stellt eine ganz besondere Herausforderung dar

Tanzparty

Wenn Viren unser Leben bestimmen, bestimme ich den Dancefloor. Ich lasse mir meine Musik nicht nehmen!

Sei brav zum Captain

Ich kann es nicht leiden ausgetrickst zu werden. Schon gar nicht, wenn es um meine Gemütlichkeit geht

Wie oft?

Bei englischen Temperaturen segeln wir nach Osten. Afrika ist auch nicht mehr das, was es einmal war. Joana landet in Kürze und stellt dumme Fragen.

Sexistisch

Zuviel Wind, zuviel Trauer und ein weiblicher Motor

Innovativ bleiben!

Masturbieren funktioniert auch im Stehen und warme Milch schmeckt nicht. Außerdem regnet es: Afrika ist auch nicht mehr das, was es einmal war!

Cape Town

Die Lady Brennan hat Hout Bay erreicht. Dort erwartet uns ein kleiner Hafen – den wir eigentlich gar nicht betreten wollen – und ein heftiger Sturm am Samstag. Joana, Gabby und Eva schlafen sich reisefertig.

Reiseplanung

Frau kann ja nicht ununterbrochen Sex haben, stimmt’s?

Voll befriedigt

Vor allem der zweite Teil der Nacht war äußerst zufriedenstellend

Abschreckung

Es fühlte sich ein wenig an als hätten wir die Pest

Autorität

Für Mazikeen ist alles, was mehr als einen Rumpf hat, so eine Art Floß. Und sowas gehört nicht auf einen Ozean.

Wie Urlaub

Ein komplett schlagseitenfreies Wochenende

Mich wundern

Joanas Repertoire an Gegenfragen ist schier unendlich