Fucking müde

Kaum haben wir The Narrow hinter uns, fange ich an ernsthaft müde zu werden. Ich glaube, es wird auch wirklich mal Zeit sich wenigstens für ein paar Stunden hinzulegen. Wofür habe ich schließlich die schöne neue Kabine! Leider kann ich Chris nicht mitnehmen, denn sie muss sich mit Ken zusammen um die Neuen kümmern. Der…

Große Augen

„Es geht doch nichts über das Geräusch von Wind in den Segeln“, seufzt die Japanerin zitternd. „Mmh…?“, entgegne ich: „Ich bevorzuge Ficken an Deck im Sommer.“ Ich wusste gar nicht, dass japanische Augen noch größer werden konnten.

Nebel

Soviel zum Thema Sicht. Nebel auf dem Hudson. Da brauche ich auch keine Götterdämmerung, da tut es dann auch das Radar. Schöner Mist! So viel dann auch zum Thema Sightseeing! Ab und zu mal ein paar Lichter durch die Nebelschwaden und das war’s. Abgesehen von der üblichen Nebelhupereien auf solchen Flüssen. Und bei solchen Verhältnissen…

Es graut der Morgen

Aber noch nicht wirklich 06:30 EST Wolken, Wolken, Wolken und ein Lichtschimmerchen im Osten. Nope, ist mir noch viel zu dunkel, denn auf dem Hudson ist Betrieb. Zuviel Betrieb. Und ich will zumindest meine Hand sehen können, wenn wir mit einem Frachter kollidieren… Und diese Conny? Wortkarg. Sind Schweizerinnen wortkarg? Und überhaupt: Warum ist die…

Letzter Kaffee in New York

Bermuda wartet 05:00 EST Ich sollte sowas öfter mal an einer nächtlichen Imbissbude trinken. Gar nicht mal so schlecht. Conny holt mich mit dem Dingy ab. Conny. CONNY! WIE KANN DENN JEMAND CONNY HEISSEN??? Wie alt muss diese Frau denn sein? 60?! (Was heißt den Conny eigentlich? Cornelia? *aua) Sie ist der weibliche Teil unseres…

Kein Schlaf in Sicht

Das wird ja doch nichts mehr. Schlafen ist nicht mehr drin. 03:05 EST Eigentlich hatten wir sowieso vor im Morgengrauen auszulaufen. Ken sagt, er hätte das Boot fertig, alles würde nur noch auf mich warten. Jaja… Chris trinkt gerade Kaffee. Während sie sich anzieht. Macht sie immer. Muss ich jetzt wirklich auch? Ich kenne das…