Anik über ihre Schwester Tammy

Tammy und ihre Nuttenkontakte

Oh dear…

Meine Schwester schreibt gerade mal wieder über ihre Nuttenkontakte.

Das stimmt schon. Die Sache mit den Nuttenkontakten. Die hat sie schon ewig. Die liebt sie und die pflegt sie.

Ich finde es nur immer lustig, wenn sie das tut, denn sie hat keine Probleme damit, mit den Nutten (auch für mich übrigens kein Schimpfwort) bis ins kleinste Detail darüber zu reden, doch wenn sie mit meinem Mann, meiner Sub und mir auf BDSM-Partys mit Benefiz unterwegs ist, rennt sie schreiend davon, wenn ein Mann auch nur in ihre Nähe kommt.

Flucht mussten wir ihr aufwendig abtrainieren, wenn es um meinen Mann ging, denn sie konnte ja schlecht jedes Mal davonlaufen, wenn er in unsere Nähe kam. War eine ganz schöne Knochenarbeit, muss ich sagen. Sie ist ganz sicher nicht so progressiv wie sie tut, wenn es um Männer geht.

(Ich sollte dazu sagen, dass mein Mann einer ihrer besten Freund ist und mit ihr durch dick und dünn geht, der für sie sämtlichen Bürokratiekram erledigt, der ihre Handys kauft und einrichtet, ihre Tickets besorgt, ihre Wohnungen mietet oder kauft, ihre Nacktfotos/Pornofotos macht – manche jedenfalls – früher Pornofilmchen/-partys für sie organisiert hat, Autos/Motorräder anmeldet, Versicherungen abschließt… Er also quasi ihr UNBEZAHLTER Butler ist!)

Und trotzdem: Ich glaube wirklich, wir müssten sie mit einem richtigen Panikanfall ins Krankenhaus bringen, würden wir sie zwingen einen Typen anzufassen. Und zwar egal wo. Selbst das Händeschütteln ist ihr eigentlich schon zu nah.

Da kommt ihr der Virus eigentlich ganz gelegen.

Was dann aber überhaupt nicht mehr zu kapieren ist: Bei Schwulen hat sie das Problem ÜBERHAUPT nicht! Je tuntiger, desto besser! Ich glaube ernsthaft, denen würde sie sogar einen blasen!

Aber sie betont ja immer wieder, dass sie verrückt ist und ich kann versichern, dass das in ihrem Fall keine dummen Sprüche sind, um sich interessant zu machen: An ihr verzweifeln nicht nur Therapeuten und Psychologen, sondern auch gestandene Psychiater!

Diese Tuntensache… Meistens halten die Tuntenjungs ja ihre Körperbehaarung und Schweissproduktion in Grenzen bzw. mit femininen Pflegeprodukten unter Kontrolle – vielleicht liegt es einfach daran.

Ich glaube, die stachelige Haut und der Männergeruch sind das Schlimmste für Tammy.

Mein Mann muss jedes Mal sämtliche Bartstoppeln entfernen und Frauendeo benutzen, sonst braucht er gar nicht erst in unsere Nähe zu kommen; so extrem ist Tammy. Sobald ein Typ weniger trägt als Straßenkleidung und sie Gefahr läuft, ihn VERSEHENTLICH zu berühren ist Schluss mit Lustig.

Ja, sie spinnt.

Ich liebe sie trotzdem. Abgöttisch. Spinne ich deswegen auch?

Keine Ahnung.

Sie hat wegen ihrer extremen umwelt-, sozial-, und wirtschaftspolitischen Ansichten unsere Firma ruiniert.

Ich liebe sie trotzdem. Abgöttisch. Spinne ich deswegen auch?

Ja, eindeutig.

Ich muss mir einen guten Psychiater suchen. Bis dahin werde ich sie erst einmal weiter lieben.

Annika Lauenburg