Scheiß Mutterhormone!

Ich liebe dieses kleine Miststück!

DAS NERVT!

Ich meine – hallooo – eine Sechsjährige? Was kann man mit der schon wirklich anfangen? Wieso kann man so vernarrt in so ein kleines Monster sein?

Wegen der Barbies?

Und dann das Problem mit der Mutter: Wenn Gabby und ich uns trennen, ist auch die kleine Eva weg. Schon übel!

Lösung: Selbst Kinder bekommen? Vorher fresse ich einen Eimer Scheiße!

Warum? Monatelang wie eine fettgefressene Otter herumlaufen und wenn ich die Brut herausgedrückt habe, mit Schwangerschaftsstreifen und Flatterschamlippen nur noch bei Teelichtbeleuchtung ficken? Und überhaupt, Dinge in meinem Bauch wachsen zu lassen: widerlich!

Und dann dieses fürchterliche Babygeplärre und die Kleinkindnerverei! Und das Schlimmste: die Pubertät! Buäh! Yuck! Finger in Hals!

Aber immerhin könnte ich dann all die Privilegien genießen, die der Staat und die Gesellschaft an die Frauen verteilen, die zur Überbevölkerung beitragen. Nicht, dass man zur Rentensicherung nicht einfach mehr Flüchtlingen helfen könnte… Die liegen uns dann auch nicht 18 Jahre auf der Tasche und versauen einem jeden Restaurantbesuch!

Wer Kinder haben will, sollte gefälligst selbst dafür zahlen, denn Mutter zu werden ist keine Großtat, sondern purer Egoismus. Wie süüüß… Würg!

Was mich alles nicht daran hindert, Gabbys Sechsjährige zu lieben.

Scheiß Mutterhormone!

Meinen Bauch ruinieren? So weit kommt’s noch!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Es lebe die Vielfalt. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s