Zum Inhalt springen

Morgen wieder

Wie gut, dass es Spracherkennung gibt.

Und wie gut, dass ich meine Bücher schon seit langem zu großen Teilen aufspreche, statt sie zu tippen. Daher hat mein Spracherkennungsprogramm schon längst meine vielen kleinen schweinischen Ausdrücke und Wörter gelernt und fragt mich nicht mehr jedes Mal, was das nun wieder bedeuten soll.

Ich kann nämlich momentan nicht wirklich tippen, was schlicht daran liegt, dass dieser verdammte eingeklemmte Nerv mich nicht lässt.

Egal, das ist hier nicht das Thema.

Nach wie vor bin ich nicht in der Lage zu fliegen, doch ich gehe davon aus, dass sich das bald ändern wird. Das ist aber auch wirklich kein Zustand! Immerhin ist da ein ganz großer Lichtblick: Das Problem sind nicht, wie beim letzten Mal, meine generellen Tabletten, sondern es ist diese Verletzung – und die wird zwangsläufig nach und nach besser werden. Also kein Umzug aufs Boot, wie im vergangenen Jahr.

Aber ich muss zugeben, dass ich Flugentzugserscheinungen habe.

Ein Wort zu den Fotos, die meine Leser überall auf meinen Social Media Accounts sehen können: Ich wurde irgendwann gefragt, wer die eigentlich macht. Gemeint sind natürlich die Fotos die mich zeigen. Ganz generell werden die Fotos, die mein Tammy-Wasserzeichen tragen, von drei verschiedenen Leuten gemacht: von meinem Schwager, von meiner Partnerin und von mir. Der Mann meiner Schwester ist unter anderem Fotograf, meine Partnerin und ich sind langjährige und ambitionierte Amateurfotografen. Die Fotos auf denen ich zu sehen bin, habe ich logischerweise nicht selbst fotografiert. Es gibt jedoch einige wenige Ausnahmen, denn hin und wieder bringe ich schon einmal ein halbwegs vernünftiges Selbstporträt zustande.

Beispiele:

Foto: ich
Foto: Maze
Foto: Maze/Wolfgang
Foto: Maze
Foto: ich
Foto: Maze/Wolfgang
Foto: Maze
Selbstporträt
Foto: Maze/Wolfgang

Soviel dazu.

Ich habe übrigens auch nichts dagegen, wenn mir private Fragen gestellt werden. Das funktioniert am besten über Facebook oder Instagram, aber auch über Twitter. Am allereinfachsten jedoch ist es, wenn ihr meiner Telegramgruppe beitretet.

Statt Weisheiten oder intime Einblicke in mein Privatleben gibt es heute lediglich ein paar Fotos. Es gibt solche Tage.

Ich könnte Euch noch verraten, dass ich gerade meine Tage bekomme, doch das interessiert schließlich auch keinen. Verständlicherweise. Aber das erklärt vielleicht, warum es mir gerade am Arsch vorbeigeht, ob ich einen sinnvollen Eintrag schreibe oder nicht. Und alles was mit Sex zu tun hat, tangiert mich gerade auch nur peripher.

Also schaut Euch einfach die Bilder an.

Morgen schauen wir weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: