Zum Inhalt springen

Echt scharf

Dieses Foto habe ich als Hintergrundbild auf meinem Handy:

Ich, ganz brav

Nicht beschnitten und als Hochformat natürlich.

Ich stehe vor einer Graffiti-Wand, Kamera in der Hand, eine Titte nackt und die Hosen heruntergezogen, gerade die äußeren Schamlippen und der Schlitz dazwischen sichtbar. (Eine richtig geile Möse, wie ich finde! Die Titten sind übrigens ebenfalls durchaus vorzeigbar: Sie hängen zwar inzwischen ein wenig, aber ich bin ja auch eine Frau und keine Statue! Außerdem bin ich echt froh, dass meine Möpse endlich eine vorzeigbare Größe haben!)

Nun, warum sollte jemand sein eigenes Foto als Wallpaper auf seinem Handy haben?

Eingebildet, egozentrisch, exhibitionistisch?

Ja, ja, das auch alles.

Tatsächlich gibt es noch einen ganz anderen, sehr speziellen Grund: Ich versuche nicht zu vergessen, dass ich nur ein einzelnes weibliches Wesen der Hälfte der Menschheit bin. Kopf, Titten, Fotze. Das war’s. Haben die anderen 99,999999999 Prozent Weiber auf der Erde auch.

Außerdem ist es ein geiles Foto. Wenn das eine andere Tussi wäre, würde ich echt auf sie stehen.

Das mit den anderen 99,999999999 Prozent vergisst man leider ganz schnell mal. Vor allem, wenn man wie ich ein wenig in der Öffentlichkeit steht.

Aber nicht nur dann sollte man sich zwischendurch immer auch daran erinnern, dass man genauso gewöhnlich ist, wie jeder Andere auch.

Wenn auch echt scharf!

Ich, gar nicht mehr so brav

4 Comments »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: