Zum Inhalt springen

Blut im Cockpit

Natürlich will ich nicht aufhören zu fliegen und natürlich werde ich auch den Job in unserer Firma machen – solange es sie noch gibt. Ich mag es, kleine Airliner zu fliegen und ich liebe es noch viel mehr, privat und/oder beruflich mit meiner Bonanza herumzustreifen.

Aber frau muss sich schließlich für den Moment wappnen, in dem Trump die UBA* vollkommen ruiniert hat.

Deshalb auch die Überlegungen von Mazikeen eher ein hochseetüchtiges Boot zu kaufen, als eines, mit dem wir nur an der kalifornischen Küste herumshippern können. Und die Idee von Gabby sich eventuell daran zu beteiligen.

Ich kann ja nicht. Was so etwas angeht, bin ich vollkommen pleite. Meine alte Ketch steht immer noch in Reunion auf Reede und lässt sich nicht verkaufen, was meine derzeitigen finanziellen Mittel nicht nur bindet, sondern nach und nach weiter reduziert. So ein altes Boot kostet selbst dann Geld, wenn es eingemottet ist und zum Verkauf steht. Ich hatte einen Käufer, doch der hat sie ziemlich schnell wieder zurückgebracht: Sie war ihm zu langsam. Der Rest meines Geldes steckt in Aniks Firma und mir bleibt nur noch mein Grundeinkommen aus einem Hamburger Mietshaus.

Nein, ich will nicht meckern: Finanziell geht es mir ja gut (ich bin unabhängig, wie es so schön heißt), die Situation bedeutet lediglich, dass ich an meine Investitionsgrenzen gelangt bin.

Und jetzt macht auch noch unsere Airline Probleme. Und wieder ist das Arschloch aus Washington schuld! Na ja, nicht wirklich: Es ist ja Mirandas und Aniks Aufgabe Lösungen für die Scheiße zu finden, die dieser Gangster absondert. (Angeblich ist es ebenfalls mein Job, Ideen beizusteuern, doch ich bin Pilotin, mehr nicht! Als Unternehmerin tauge ich nicht, wie man ja in der Vergangenheit gesehen hat.)

Besonders ärgerlich ist in diesem Zusammenhang, dass unsere Firma sich gerade eine Option auf eine nahezu fabrikneue 737 NGX zum Spottpreis gesichert hat, eine Maschine, die ich in und auswendig kenne und die ich genauso gerne fliege, wie unsere Dash 8. Wir waren gerade dabei einen Major Deal mit zwei Studios in Hollywood und einem in LA zu machen, doch jetzt müssen wir aufpassen, dass wir uns nicht übernehmen. Solange Trump sich im Weißen Haus an seinem Schreibtisch festbeißt, weiß kein Mensch mehr, was in den nächsten Wochen und Monaten in den UBA* passieren wird. Und wenn unsere Umsätze zurückgehen, stürzen wir mit der NGX schneller ab als ich „Wir hassen diesen Wichser“ sagen kann. Solche Kosten können wir nur tragen, wenn unsere Umsätze solide bleiben, hat mir Miranda erklärt. Abgesehen davon, scheint Anik in der momentanen Situation ohnehin Schwierigkeiten zu haben, eine Bank zu finden, die den Deal finanziert.

Solche Auswirkungen haben Trumps Widerlichkeiten!

Die Sache mit dem hochseetüchtigen Boot ist so eine Art Notnagel, wenn die Situation hier unerträglich wird. Derzeit verschlimmert sich ja alles nahezu täglich.

Leider musste ich meinem Dämon sagen, dass ich ihr momentan nicht weiterhelfen kann. Weder kann ich investieren, noch kann ich ihr bei der Auswahl ihres Bootes helfen. Blauwassertauglich oder nicht, zwei Kabinen, drei, oder vier? Wie groß? Was für ein Typ? Ich habe keine Ahnung, wir müssen beobachten was passiert. Oder sie muss kaufen, was sie für richtig hält. Ich weiß, dass sie ein Wasserdämon ist.

Zwischenzeitlich muss ich unbedingt versuchen, mir von diesem Arschloch nicht mein Sexleben kaputtmachen zu lassen.

Im Moment geht allerdings die Bluterei so richtig los, da brauche ich mich darum nicht zu sorgen, da bin ich ohnehin unausstehlich. Übrigens auch, weil ich im Morgengrauen mit der Dash rüber nach New Orleans muss. Arbeiten also auch noch! Was bedeutet, dass ich in zwei Stunden in meiner Bonanza sitze und nach Burbank fliege, wo sie stationiert ist.

Sollten heute die Krämpfe richtig losgehen, möchte ich nicht in der Haut der Passagiere und vor allem nicht in der meines Copiloten stecken!


  • UBA: United Banana Republics of America

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: