Schweiß

Ich höre, dass es in Deutschland ebenfalls warm ist. Zwar nicht gerade über 45 Grad wie hier, doch hier sind wir ja auch mitten in der Wüste.

Ich hoffe, meinen Leserinnen fallen bei solchen Temperaturen die gleichen Dinge ein wie mir: Schweiß, Sex und Orgasmen.

Aber vermutlich nicht: Die meisten Menschen liegen unter Klimaanlagen, rennen ans Wasser oder hängen in Biergärten herum. Warum?

Nichts geht über schweißgebadeten Sex, ohne dass man sich dafür anstrengen muss! Früher musste ich dafür warten, bis Joana oder Maze vom Joggen kamen. Hier braucht frau dazu kein Joggen.

Apropos Maze: Sie hat einen geilen Job in San Diego bekommen – was mir gewaltig gegen den Strich geht! Das bedeutet nämlich, dass sie nur noch ab und zu hierher kommen wird. Sie fehlt mir.

Und was Ken angeht: Ich habe ihm verboten auf einem Boot oder Schiff anzuheuern, damit er nicht auch noch verschwindet. Ich bin aber nicht sicher, ob er auf mich hören wird.

Es gehört zwar nicht zu meinen bevorzugten Sexpartnern, doch er ist mein Lieblingsmann. Was das Quatschen angeht. Außerdem ist er normal. Weil schwul.

Scheiße, ist das heiß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s