Zum Inhalt springen

Exhibitionismus

Mist.

Die Dash fällt wohl noch länger aus. Da ist man mal happy, dass man seine Lieblingsmaschine wieder fliegen darf…

Miranda hat mich gebeten, solange die B120 zu übernehmen. Schöner Flieger, doch ich habe es rundweg abgelehnt. Das Ding ist einfach nur langweilig. Wegen mir übernehme ich die Endverteilung der Meds, doch nur mit meiner Bonanza, da weiß ich wenigstens, wie der Status des Fliegers aussieht. Ich habe es noch nie leiden können, mich fast ausschließlich auf Mechaniker verlassen zu müssen. Was ja leider bei jeder größeren Maschine der Fall ist.

Ich habe sowas von keinen Bock auf den ganzen Mist!

Party: Ist auch nicht wirklich das Gelbe vom Ei! Sie kennen mich alle: Joana, Gabby, Maze. Die einzige, die noch ein wenig starrt, wenn ich nackt zwischen ihnen herumlaufe, ist Miranda. Das kann eine Exhibitionistin nicht wirklich befriedigen. Echt nicht! Wie ich die großen Clubs und die Tanzkäfige und die sabbernden Männer vermisse! Scheiße.

Ich hasse Viren!

Hier werden die Rassenunruhen übrigens immer schlimmer. Rassenunruhen – so kann man das inzwischen wirklich nennen. Und Trump gießt ununterbrochen Öl ins Feuer! Klar, seine Strategie. Ohne Rücksicht auf Verluste. Und jetzt fordert er auch noch seine Anhänger auf, ihn doppelt zu wählen. Ist ja egal, ob sie dafür 5 bis 10 Jahre hinter Gitter wandern. Ich wünsche diesen Idioten ja auch die ein oder andere Lektion – doch nicht, dass sie wegen diesem Arschloch ihr Leben und ihre Familien ruinieren. Letztlich muss man sich immer wieder vor Augen halten, dass diesen Menschen einfach nur die Intelligenz fehlt, um zu begreifen was sie tun. Und wem sie da hinterher rennen. Es ist wie mit den Schwimmern, die zu blöd sind zu kapieren, wie gefährlich es ist in einem Fluss zu schwimmen. Und einmal in einen Sog geraten, ist es zu spät. Wie mit den ganzen schwachsinnigen Verschwörungstheorien. Aber an der Wahlgeschichte erkennt man mal wieder, wie skrupellos dieser Verbrecher im Weißen Haus ist. Wie war das? Die Demokraten können nur durch Wahlbetrug gewinnen? Nette Vorbereitung auf einen Bürgerkrieg.

Wie auch immer – wie heißt es so schön:

„Über den Wolken, muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Alle Ängste, alle Sorgen, sagt man, blieben darunter verborgen und dann würde, was uns groß und wichtig erscheint, plötzlich nichtig und klein.“

Das Lied ist zwar schau-der-haft, doch der Text trifft es.

Ich muss fliegen. Irgendwann werde ich ja wohl endlich meinen Exhibitionismus wieder ausleben dürfen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: