Zum Inhalt springen

Küssende Frauen und Co.

Die Themen, über die ich hier schreibe, beeinflussen ganz enorm, wie viele Menschen die einzelnen Einträge lesen. Während das sicher eine ganz normale Sache ist, überrascht es mich doch wirklich sehr, wie stark das schwankt.

Die meisten Leser finden sich für die Themen rund um Sex und Erotik, wobei die Mehrheit klare Sprache und kein Drumherumreden möchte. Also Porno, um das klar auszudrücken. Wobei auch viele die softe Variante mögen. (Ich selbst schreibe je nach Tagesform, bzw. aktuellem Hormonhaushalt.)

Danach folgen aber direkt kontrovers diskutierte Themen. Zum Beispiel, wenn ich die Verunstaltung der deutschen Sprache verdamme oder mich über die Richtung des modernen Feminismus oder „politisch Korrektes“ aufrege. Dass ich von „Bürgern“ und nicht von „Bürgern und Bürgerinnen“ spreche oder gar von „BürgerInnen“ oder was die Leute (Leut*innen?) sich sonst noch für einen sprachvergewaltigenden Blödsinn ausdenken, ist ja wohl inzwischen hinlänglich bekannt. Die neue deutsche „Rechtschreibung“ hat mich ohnehin schon so verwirrt, dass in meinen Büchern ein buntes Sammelsurium von neuen und alten Schreibweisen zu finden ist. Und jetzt fange ich ganz sicher nicht an, auch noch Großbuchstaben oder Sternchen in korrekt geschriebene Wörter zu implementieren.

Rege ich mich etwa schon wieder auf? Egal, das ist gerade mal nicht das Thema hier.

Aber was noch viel wichtiger ist als das geschriebe Wort, sind die Bilder, die ich zu meinen Einträgen stelle: Je lesbischer desto besser. Zwei romantisch küssende Frauen sind der absolute Renner. Schon immer gewesen. Ob es nun zum Thema passt oder nicht. Danach stehen Fotos von kaum bekleideten Frauen hoch im Kurs. (Beide Varianten sind natürlich ganz klar auch meine Favoriten.)

Süße Kinderchen folgen auf den Fuß. Und Mütter mit Kindern. Alles muss natürlich entweder herzergreifend romantisch oder richtig lustig sein. Die Wirklichkeit (oder wirklichkeitsnahe) Bilder interessieren kein Schwein. Und auch nicht die Leserschaft.

Alles in allem ist es also wirklich spannend mal in die Statistiken zu schauen.

Trotzdem schreibe ich was ich will. Ob es euch nun passt oder nicht!

4 Comments »

  1. Ich verstehe das noch nicht so ganz.
    So einen Blog liest man doch komplett?
    Hier geht es ja nicht um Kochrezepte, die ich mir mehr oder minder willkürlich aussuche.

    Wenn ich einen Beitrag hier lese ergibt es doch nur Sinn auch die anderen gelesen zu haben?
    Ergo ist mir nicht klar, warum es Unterschiede in den Zahlen gibt.
    Wenn du einen Beitrag auf FB teilst und der dann öfter geklickt wird, okay.
    Aber ansonsten? Wird die Startseite gewählt und dann je nach Bild geklickt, auch wenn einem der Inhalt ohne „Vorwissen“ nichts bringt?!

    Gefällt 1 Person

  2. Hihi, da ist mir doch glatt ein großer Mangel meiner bisherigen Beiträge aufgefallen 😉 Beim Thema Sternchen bin ich ganz auf deiner Seite. Die Sprache wird dadurch nicht schöner und ich glaube, uns Frauen ist dadurch auch nicht geholfen. Obwohl ich weiß, dass es auch wissenschaftliche Studien gibt, die das Gegenteil beweisen (sollen).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: