Zum Inhalt springen

Ich rufe meinen großen Bruder!

Ich muss gestehen, hier in Nordamerika ist es nicht ganz so schlimm, wie ich es mir vorgestellt hatte. Zumindest läuft dann doch nicht jeder Depp mit einer Knarre herum. Jedenfalls nicht, wo ich mich meist herumtreibe: auf Flugplätzen.

Was anders ist gegenüber früher, dass hier – klar – ein großer Teil der Leute mit Masken herumrennt. Nicht alle, bewahre, doch es gibt eine Menge Menschen, die ihre „persönliche Freiheit“ über das Leben der anderen Stellen. Meistens sind es nicht die intelligentestens. Aber gerade das ist ja das Schlimme, denn ansprechen solltest du diese Dummköpfe nicht – man schaut ganz schnell in die Mündung einer Waffe oder auf ein überdimensioniertes Messer. Idioten eben.

Aber das ist eigentlich gar nicht mein Thema.

Es ist unfassbar, wie glücklich es mich macht, wieder mit Aviation zu tun zu haben! Auf Flugplätzen herumhängen, Flugzeuge besichtigen, mit Kollegen sprechen – und natürlich wieder selbst fliegen.

Im Moment ist es ganz krass, denn ich sitze alle paar Stunden in einem anderen Flugzeugtyp – etwas, was man eigentlich ganz und gar nicht tun sollte. Immerhin fliege ich nur Maschinen, für die ich entweder ein Type Rating (Befähigungsnachweis?) besitze, oder die klein genug sind, dass man dafür kein Rating braucht.

Gestern hat es mich dann tatsächlich bis nach Dallas verschlagen, wo ich gerade in einem Hotel „frühstücke“. Eine Tasse Kaffee und dann wieder los zum Airport.

Heute steht etwas ganz besonderes an, denn heute versucht mir ein Verkäufer eine Q400 anzudrehen, eine Maschine, die ich jahrelang für eine Air-Canada-Tochter geflogen habe. Das Teil ist natürlich, selbst fürchterlich gebraucht, noch viiiiiel zu groß und viiiiiel zu teuer für uns – abgesehen davon, dass ich gar nicht wüsste, was wir damit machen sollten. Außer vielleicht sie zu bewundern. Doch er möchte mich vom Gegenteil überzeugen. Ich lasse mich überraschen. Wenn da ein Testflug drin ist… Doch ich möchte bezweifeln, dass er soviel Geld investieren wird. Egal, ein Spaß wird das so oder so. Außerdem: man weiß ja nie, so wie die Branche derzeit am Boden liegt.

Zumal, meiner Erfahrung nach, männliche Verkäufer ihre „Urtriebe“ meist nicht im Griff haben und Pilotinnen als so eine Art Kleinkind mit Flugzeughobby begreifen. Es mag ja vielleicht in meinem Fall zutreffen, doch wenn er das heraushängen lässt, schicke ich meinen großen Bruder.

Bombardier Dash 8 Q400 nach dem Start

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: