Zum Inhalt springen

Der mag ja süß sein…

Joana und ich genießen die Zeit. Trotz drohender Geschäfte in sommerlicher Atmosphäre.

Noch besser: Sie hat vorgeschlagen, dass sie nur für ein oder zwei Tage nach Bel Air zurückkehrt um danach zusammen mit mir nach Orcas zu fliegen (und in meinem Flieger zurück). Sie müsse sich solchen Ängsten stellen. Sie meint die Angst vor kleinen einmotorigen Flugzeugen und deren Sicherheitsmängeln.

Aber ihr Hund müsse mitkommen, den hätte sie viel zu lange vermisst.

(Ich übrigens nicht. Der mag ja süß sein, doch er ist kein Boxer. Punkt.)

„Solange er mir nicht in die Kabine scheißt…“ Aber die dumme Idee werde ich ihr schon noch ausreden.

Mazikeen sagt, sie würde sich freuen, wenn Joana mitkäme. Ich bin sicher, sie will mit ihrem Haus angeben und der Schauspielerin zeigen, dass auch Dämonen wie du und ich angemessen wohnen können.

Mal sehen wie das alles wird. Und jetzt werde ich mich geistig erst einmal auf meine Schwester einstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: