Zum Inhalt springen

Und schon geht der Streß los…

„Es geht eine Fähre von San Pedro, die können wir nehmen“, schlägt Joana vor: „Ist ja nicht so, als könnte ich zur Zeit irgendetwas arbeiten…“

Ich nicke. Hauptsache weg aus Bel Air!

„Ich nicht.“ Scheinbar gefällt Mazikeen Joanas Gesellschaft heute doch nicht?

„Du nicht?“

Maze schüttelt den Kopf: „Ich fliege erst einmal nach Orcas und schaue mir an, was deine Flieger machen. Ich nehme an, du willst sie schnellstens hier haben?“

„Gute Idee. Ja, zumindest die Piper wäre nett.“

„Die 6 braucht sowieso deutlich länger.

„Ich weiß“, seufze ich. Ich vermisse den alten Stahlhaufen! Ich muss daran denken, dass die Flugzeuge jetzt eigentlich Mazikeen gehören und ich sie ihr wieder abkaufen muss und seufze wieder. So ist das mit dem lieben Geld…

Mazikeen redet trotzdem in der Regel von meinen Flugzeugen und erwähnt gar nicht, dass sie eigentlich ihr gehören. Wem sie jetzt genau gehören ist eigentlich irgendwie ungeklärt. Zumal es auch mehr oder weniger ein Handschlaggeschäft war, mit Ausnahme der behördlichen Papiere um die man ja nie herumkommt.

Natürlich habe ich inzwischen Anik informiert, dass ich im Land bin. Und natürlich hat sie gleich für morgen eine „Telefonkonferenz“ angesetzt. Obwohl ich erst zum 1. Oktober anfange. Und das weiß sie.

Ich bin gespannt, was sie unter „Telefonkonferenz“ versteht. Nichts Gutes jedenfalls.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: