Zum Inhalt springen

Geldverkehr

Eigentlich kommen aus Deutschland ja die besseren Nachrichten. Leider diesmal nicht.

Meine Mutter hat angerufen und mir ein paar Hiobsbotschaften überbracht.

Manche wissen ja, dass ich, nachdem unsere Airline wegen Covid-19 die Hangars schließen musste, mein Bootsdasein allein mit den Mieteinnahmen meiner Häuser finanziere. (Und ein wenig mit der Hilfe meines Dämons.)

Jetzt ist es nun leider so, dass ein großer Teil meiner Mieter von mir die Miete gestundet bekommen hat (weswegen meine Mutter mich ununterbrochen eine „Idiotin“ nennt). Sowohl das Eine wie auch das Andere könnte ich ja noch verkraften – es gibt ja immer noch ein paar, die ihre Miete bezahlen, doch was mir meine Mutter gerade eröffnet hat, ist wirklich der Hammer:

Ich soll Böden renovieren. Und Fenster. Und ein Treppenhaus.

Okay… Verstehe ich ja…

Ich habe nur eine Frage: VON WAS genau, soll ich das finanzieren, wenn sie ihre fucking Miete nicht bezahlen???

SOLL ICH VIELLEICHT MEIN BOOT VERKAUFEN?!

Und schon mischt mein Trigeminus wieder mit. Wenn auch nur ein bißchen. Ich hoffe, 300mg mehr bringen das in Ordnung.

Das ist irgendwie lustig: Früher habe ich meine Mutter gefragt, wenn ich Geld gebraucht habe – jetzt ist es umgekehrt. Na ja, immerhin fragt sie, ob sie mir etwas leihen soll.

Was ich natürlich rundweg ablehne. Soweit kommt’s noch, dass ich meine Mutter bitte, mir Geld zu leihen. Ist ja lächerlich – selbst ist die Frau!

Ich werde meine Schwester anrufen und sie bitten, mir Geld zu leihen.

1 Kommentar »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: