Zum Inhalt springen

Vollautomatisches Masturbationswerkzeug

Was hier fehlt: Gerüche.

Alles riecht nach Salz und Meer. Der gewöhnlichen Landratte gefällt das nicht länger als ein paar Tage.

Nun bin ich keine gewöhnliche Landratte und trotzdem geht es mir auf die Nerven. So sehr, dass unser Boot unter Deck einer Parfümerie gleicht – was übrigens nicht nur an Joana liegt. Gabby kann auch ziemlich gut teure Düfte verbreiten und ich sowieso.

Aber wieso rede ich eigentlich von Düften? Weil ich weiß, dass ich bald mit meinem eigenen und stinkenden Seemannsausdünstungen allein bin.

Maze zählt nicht. Sie braucht kein Parfüm: Sie riecht irgendwie immer nach frisch gewaschenem Dämon. Mich würde interessieren, ob ihre Möse nach Schwefel riecht.

Ich darf ja nie dran: Bei Maze sind solche Dinge nur umgekehrt erlaubt. Das war am Anfang unserer Beziehung ganz schön irritierend. Heute habe ich mich daran gewöhnt und werte sie als vollautomatisches Masturbationswerkzeug aus Fleisch und Blut.

Hat auch was.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: