Zum Inhalt springen

Speiseplan

Seit gestern herrscht annähernd Flaute.

Das wird noch bis Mitte der Woche so weitergehen. Danach erreichen uns die Ausläufer eines Sturmtiefs, das sich vor der südafrikanischen Küste etabliert, und wir werden wieder recht flott unterwegs sein.

Bis dahin habe ich Zeit hier noch einige private Angelegenheiten zu regeln. Genaugenommen habe ich damit bereits vor ein paar Stunden begonnen. Doch dazu später.

Bram und Elias beschäftigen sich mit Wartungsarbeiten und bringen das Boot auf Hochglanz, während sich Ken mit der Hochseefischerei beschäftigt. Mit bislang durchwachsenem Erfolg. Allerdings sind gestern gleich drei fliegende Fische auf dem Boot gelandet. (Von Delfinen gejagt worden? *grins) Wie auch immer: Essen will die Flieger keiner. Ken hofft auf einen Thunfisch und hat einige Hunde ausgelegt. Angeblich geht das ja bei unserer Schleicherei besonders gut.

Trotzdem vermute ich, dass es heute eher wieder Goldmakrele gibt. Nicht zu verachten, aber es wird langsam langweilig – zwei hatten wir in der vergangenen Woche – zumal diese Viecher auch noch ziemlich groß sind.

Wie auch immer.

Viel spannender finde ich die Entwicklung mit Gabby und Joana!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: