Gruppensex vielleicht?

Es wird immer schwieriger einen Ort zu finden, an dem wir unsere Vorräte auffüllen können.

Die meisten haben ihre Häfen geschlossen. Dazu gehören auch die Inseln, die wir besuchen wollten.

Der Inselstaat St. Helena, Ascension and Tristan da Cunha, unser nächstes Ziel, zum Beispiel. Um dort an Land gehen zu können, müssten wir vierzehn Tage vor der jeweiligen Insel mit gehisster Quarantäne-Flagge liegen, um danach an Land kommen zu dürfen.

Wenn wir das nicht wollen, können wir uns mit „basic provisions“ versorgen lassen und werden wieder auf den Weg geschickt. „Basic provisons“ klingt irgendwie nach überteuertem Wasser und Brot.

Aber was bleibt uns übrig? Also „Einfache Vorräte“ bunkern und weiter Richtung Indischer Ozean. Aber wenn ich mir so die Situation betrachte…

Der Witz ist noch: Warum 14 Tage Quarantäne, wenn wir doch ohnehin wochenlang nichts als Wasser und in der Ferne vorbeiziehende Frachter gesehen haben? Kein Segler schafft es nach Ascension schneller!

Schon schräg.

Damit fällt natürlich auch Tristan aus, eine Vulkaninsel, die ich unbedingt hatte sehen wollen! Und zwar nicht vom Boot aus.

Weniger witzig außerdem: Gabby und Eva können nicht von Bord, weil ich nicht vorhabe, 14 Tage die rote odet gelbe Flagge zu hissen!

Bleibt zu hoffen, dass sich die Situation für die Schifffahrt verbessert, wenn wir unsere nächsten Ziele im Indischen Ozean erreichen. Die Insel Reunion bei Madagaskar zum Beispiel ist im Moment für Yachten ebenfalls geschlossen!

Nebeneffekt: Monatelang nicht an Land gehen zu können, ist nicht gerade vorteilhaft für die Moral und Stimmung an Bord. Spätestens nachdem wir Ascension hinter uns haben, müssen wir uns gemeinsame Aktivitäten einfallen lassen, wie zum Beispiel kinoartige Filmabende. (Was leider nicht drin ist, weil Popcorn vermutlich nicht zu den „einfachen Vorräten“ gehört und im übrigen ja irgendein Depp den großen Fernseher im Salon zerstört hat. Aber wenigstens ist es schön warm draußen… Um nicht zu sagen scheiße heiß!)

Gruppensex vielleicht?

Wie auch immer: Nach einem ganz kurzen Stopp in (oder besser: vor) Ascension haben wir wieder 4-6 Wochen Blauwassersegeln vor uns.

Ich kann Viren nicht leiden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s