Nachtaktiv

Baden in Schweiß.

Anders kann man diese Schlaferei ja wohl wirklich nicht nennen.

Was jetzt gerade fehlt, ist eine Frau, der ich das salzige Zeug vom Körper lecken kann. Alles davon.

Alleine aufzuwachen ist nicht unbedingt mein Thema. Natürlich könnte ich bei Mazikeen schlafen (oder sie bei mir), doch das würde keinen Unterschied machen, denn die meiste Zeit, in der ich wach bin, arbeitet sie an Deck.

Irgendwie braucht diese Frau keinen Schlaf.

Ausserdem übernimmt sie die meisten Tagschichten, weil sie „nachts zu sehr in ihrem Element“ wäre. Was immer das auch bedeuten mag.

Ich hingegen bin ein Geschöpf der Nacht. Wenn es draußen dunkel ist, fühle ich mich am wohlsten.

Außerdem ist es nachts nicht ganz so heiß und ich muss die Scheißhitze nicht auch noch wach ertragen.

Natürlich bin ich nicht nur nachtaktiv. Soviel Nacht gibt es hier sowieso nicht.

Aber es reicht für gewöhnlich alle Frauen, nach denen mir der Sinn steht, in ihren Betten anzutreffen.

Nassgeschwitzt und gebrauchsfertig.

Leider gibt es auf diesem Boot nicht so viele davon. Und die beiden haben auch noch Krach. Hauptsächlich untereinander, aber teilweise auch mit mir, wie es scheint.

Also habe ich sie im Salon versammelt um diese Situation ein für alle mal zu klären.

Wenn es hier nur um dieses sechsjährige Mistbalg ginge, könnten sie wegen mir machen was sie wollten, doch hier geht es um mein Sexleben und da verstehe ich keinen Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s