Zum Inhalt springen

Gewalt ist keine Lösung

Ist schon irgendwie geil, wenn du diese „Kinder-Nicht-Anlügen“-Politik hast und du gerade der Mutter gesagt hast, du würdest ihr gerne vor die Füße kotzen und die Kleine fragt, ob „jetzt wieder alles in Ordnung ist“.

Genaugenommen ist ja alles wieder in Ordnung, weil alles geklärt und es nichts mehr zu reden gibt. Nur, dass die Kleine nicht gefragt hat, ob jetzt „alles in Ordnung“ sondern „alles wieder gut“ ist.

Ein kleiner aber feiner Unterschied.

Und dann kommt so eine Frage ja auch aus heiterem Himmel und man kann sich noch nicht einmal Bedenkzeit ausbitten.

Klar, man hätte vorher drüber nachdenken können, doch wenn die Kotzerei gerade erst passiert ist…

„Kakao?“, frage ich.

„Klar“, strahlt Eva. Kinder kann man ja so leicht ablenken.

„Ist alles wieder gut?“ Kinder sind ja so penetrant!

„Nein“, gebe ich schließlich zu: „Deine Mama und ich streiten noch ein wenig. Manchmal kann so etwas auch etwas länger dauern.“

„Streitet ihr euch schlimm?“

Oh fuck, ich sollte meine Politik überdenken!

„Nicht so schlimm, als dass wir dich nicht alle liebhaben könnten.“ Oh Göttin! Jetzt komme ich schon mit der widerlichsten Phrase aller zerbrochenen Ehen! Und dabei sind wir noch nicht mal…

„Hör zu, Kakaofre… Äh, Eva! Deine Mama und ich sind nicht verheiratet. Deine Mama und ich sind ausserdem Erwachsene. Und Erwachsene streiten schonmal. Das kann ein bisschen sein, ein bißchen mehr oder auch mal ganz viel. Und wenn es um Erwachsenensachen geht, dann geht das kleine Kinder nichts an! Steitest du dich nie?“

„Nö. Streiten ist doof.“

Was für ein kleiner verlogener Engel. Hach…

„Ausser wenn ich nicht mit dem Bagger von Oliver spielen darf!“

„Na also. Vorsicht, heiß!“

„Der ist doof!“

„Wie heißt das?“

„Der ist saudoof?“

„NEIN! Das heißt ‚DANKE‘!“

„Ach so…“

Manchmal gebe ich es echt auf mit dem Kind…

„Und was machst du, wenn du den Bagger nicht bekommst?“

„Ich haue ihm eine rein.“

Öm…

„Nein, das tust du nicht!“

„Doch! Tue ich. Und dann heult die Suse.“

Ich glaube es nicht… „Das macht man nicht!“

Eigentlich wollte ich noch ein „Gewalt ist keine Lösung“ hinterher schieben, doch dann wäre ich vor Lachen den Boden entlang gerutscht! Bei inzwischen 20 Knoten Wind, bei entsprechendem Seegang und dem Spruch…!

„Mama macht das auch!“

Was? Und schon ist mir das Lachen vergangen.

Ich schüttele den Kopf. Ich will schon intervenieren, da sagt Eva: „Dann ist Anastasia heulend weggelaufen.“

„Deine Mama hat deiner Nanny eine reingehauen?“

Scheiße, Tammy: Achte auf deine Wortwahl!

Eva nickt – während sie trinkt – und ich darf die Scheiße wieder wegmachen.

„Du haust doch auch?“

Was kommt die denn jetzt mit mir? Ich versuche gerade noch das Bild „Gabby haut Anastasia“ zu verarbeiten und die Tatsache, dass zwischen meinen Beine ein Staudamm überlauft…

„Was?“, frage ich schließlich blöde.

„Du sagst immer, man soll ‚wie bitte‘ sagen!“

Ach Scheiße!

„Wie bitte?“

„Du sagst immer, man soll ‚wie bitte‘ sagen!“

Grrrrr… Manchmal könnte ich diesem Biest den Hals umdrehen!

„SICH ZU HAUEN IST FALSCH!“ Was soll ich denn sonst sagen?

„Aber…“

„FALSCH! ES IST FALSCH!“

„Aber ihr…“

„ES WIRD NICHT GEHAUEN! BASTA!“ Ich bin ja so Erziehungsprofi…

„Auch wenn dir Mama keinen Bagger oder sowas gibt?“

Plötzlich taucht Gabby hinter ihr auf: „NEIN. AUCH. DANN. NICHT!“

„Okay“, nickt Eva.

„Kakao ist leer? Gut. Gib dem Captain deine Tasse und zurück ins Bett! Vorher Gesicht und Hände waschen!“

„Okay.“

Puh…!, denke ich.

„So geht’s auch, du Erziehungsweltmeister!“, meint Gabby leise zu mir nachdem Eva aufgestanden ist, und es klingt ganz und gar nicht freundlich: „Pass auf, was du zu ihr sagst! Ich kann es auch nicht ändern, dass wir auf deinem Scheißboot eingesperrt sind!“

„Gibt es hier ein Problem?“

MAZIKEEN!

„Nein“, antworte ich meinem Dämon, nachdem Eva ganz verschwunden ist: „Mit dieser kleinen Ratte hier werde ich alleine fertig!“

„DAS WERDEN WIR NOCH SEHEN!“ Gabby hat sich ganz dicht vor mich gestellt.

„Wegen mir könnt ihr euch gegenseitig totschlagen. Sag mir nur, ob du eine Seebestattung wünschst, Gabby“, kommentiert mein Dämon trocken.

Tammy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: