Aircrew Member

Lustigerweise waren die Psychiater und Psychologen der Meinung ich sei verrückt genug um eine Triple Seven mit über 300 Passagiere quer über die Ozeane zu chauffieren und haben grünes Licht gegeben.

Triple Seven

Ha!

Also wer jemals Emirates fliegt – immer gut aufpassen, wer da so ins Cockpit klettert.

Na ja, ganz so schlimm ist es nicht. Ich bin ja nicht depressiv – nur ein bisschen verrückt. Das äußert sich völlig anders und in der Regel nicht oberhalb 30.000 Fuß. (Wobei es bei Landungen hin und wieder schon manchmal durchkam… *grins).

Okay, für alle, die jetzt Angst bekommen: Ich mache SPASS, okay? Keine Verrücktheiten am Steuer, manchmal ein paar Gläschen zuviel, oder so… Ach, lasst euch doch nicht dauernd veralbern: Als würde ich das hier erzählen…

Ich fliege wegen meinen Tabletten nicht mehr, das ist alles. Und das hat nichts damit zu tun, dass die Leute endlich bemerkt haben WIE VERRÜCKT ich eigentlich bin, sondern dass sie bemerkt haben WIE KRANK ich eigentlich bin. Ist schon ein Unterschied.

Auf jeden Fall ist jetzt segeln angesagt, statt fliegen. Hat auch was. Ist zwar langsamer, aber dafür gehen mir die Fluglotsen nicht mehr auf den Keks. Und das ist jede verpasste Flugmeile wert!

Im Übrigen habe ich nicht mehr diese langen acht bis zwölf Stunden Schichten, in denen ich nicht masturbieren kann. Jetzt mache ich das wann ich will und das ist viel wert, denn irgendwie muss ich ja durch den Tag kommen und das war damals echt schwer. Sich da immer davonstehlen und in den scheiß engen Klos richtig leise zu sein war jedes Mal eine echte Herausforderung! Zumal, wenn es schnell gehen muss, ich wirklich gerne einen speziellen Vibrator benutze, und der erstens nicht gerade klein ist, und zweitens nicht gerade leise ist. Ach ja, alte Zeiten…

Und dann immer diese Stewardessen… Ja, die haben tatsächlich auch weibliche Captains angebaggert. Nicht viele, aber es gab auf den Interkontinentalflügen doch meistens wenigstens eine. Die meisten waren gar nicht lesbisch, wollten „diese Sache“ aber einfach mal ausprobieren.

Ich weiß übrigens, ich sollte nicht „Stewardessen“ sagen. Doch ich sage es, weil ich „aircrew member“ schon immer lächerlich fand und ich die Weiber schon immer nicht leiden konnte. So nicht leiden konnte, dass ich nie mit einer ins Bett gegangen bin. Tatsächlich! Lieber habe ich es mir ein paar Mal die Nacht selbst gemacht und dann nochmal per Skype mit Joana. Manchmal habe ich auch mit einer Kellnerin gefickt, wenn gerade eine lesbische zur Hand war. Aircrew member – pah!

Emirates „aircrew members“

Sorry, wenn ich jetzt jedem „aircrew member“ der/die das jetzt liest, auf die Füße trete, die meisten Jungs und Mädels machen einen verdammt guten Knochenjob, ich weiß das. (Wer findet Passagiere nicht auch überflüssig?) Aber sie wissen auch ganz genau was der Unterschied ist, zwischen dem was sie lernen und dem Werdegang eines ATP.

Ich weiß „aircrew member“ soll eine Aufwertung sein – ich finde es einfach nur lächerlich! „Steward“ und „Stewardess“ sagt genau das Gleiche und – regt mich nicht so auf.

Ich sage ja, dass ich verrückt bin. Deswegen fliege ich ja auch nicht mehr.

Ach halt – ich fliege ja nicht mehr wegen meiner Medikamente. Was soll’s – ich sollte auch nicht mehr fliegen, weil ich verrückt bin, dann passt’s wieder. Also „aircrew member“ passt schon! Ich habe ja sowieso nichts zu sagen. Grins.

Hätte ich doch mal versuchen sollen, eine zu ficken? Aber man kann schließlich nicht jede Frau auf der Welt ausprobieren, die es ausprobieren will, oder?

Wobei es mir die meiste Zeit Zoe vom Hals gehalten hat. Aber es gibt eben immer Zeiten, da ist selbst die sexuell aktivste Frau mal ein bisschen – Wie soll ich sagen? – ausgepowert? Ja, das gibt es.

Dann schlug Zoe zu. Das war immer ihre Spezialität. Ich weiß nicht, wie sie es gemacht hat, aber sie hat es immer wieder geschafft.

Heute? Heute bin ich diesen elenden Vertrag eingegangen, weil ich weiß, dass sie mich getötet hätte. Ganz schnell getötet hätte. Das Messer war schon an meinem Hals.

Es ist ein Pakt mit dem Teufel. Er hält mich am Leben. Er bringt mir Spaß und Freude und tötet mich. Aber viel langsamer als Zoe es ansonsten getan hätte.

Mazikeen kann mir dabei nicht helfen. Mazikeen ist ein Dämon und Zoe ist ihr Herr.

Tammy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s