Schach

„Kein guter Zug, Tammy, wirklich, kein guter Zug.“

„Spielen wir jetzt schon Schach?“

Wenn ja, dann hat sie Recht, denn meine Hände zittern gerade über die Tastatur, denn ich habe Angst. Sie macht mir Angst. Ich mache mir selbst Angst.

Warum zittern meine Hände so?

Ich kann nicht ein Wort schreiben, ohne einen Fehler zu machen. Eine meiner Urängste: die Fähigkeit zu verlieren, schreiben zu können. Eine zweite: hetero werden zu müssen. Ernsthaft!

Von daher: Es war kein guter Zug von mir, die Sache mit der eigenen, großen Kabine im Heck. Noch dazu ist sie abgeschlossen von allem anderen, hat einen separaten Niedergang hinter dem Steuerrad, hat einen eigenen Duschbereich und ist akustisch völlig eigenständig, weil ein ganzes Stück vom Salon entfernt. Von daher könnte sie gar nicht idealer für jede Art sexueller Abenteuer sein.

Und das weiß natürlich auch Zoe. Und darüber freut sich natürlich auch Zoe.

Und ich habe keine Ahnung, wie ich so dumm sein konnte, nicht darüber nachzudenken, dass diese Kabine genau über jenem Bereich des Schiffes liegt, in dem sich Zoe bislang so gerne herumgetrieben und ihren Spaß gehabt hatte: der Ruderanlage.

Wenn das hier Schach war, dann hatte sie mich gerade gewaltig in die Enge getrieben. Oder besser: ich mich selbst!

Tammy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s