Denken unerwünscht

Der Mann steht vom Schreibtisch auf, während die Frau zum Sofa geht.

Aha. Es ist wieder ein Mann. Wenigstens ist DAS geklärt. Für den Moment jedenfalls.

„Warum, genau, willst du hier arbeiten?“

„Ich brauche Geld.“

„Das brauchen alle. Glaubst du, hier verdienst du Reichtümer? Heutzutage?“

„Hauptsache ich verdiene irgendwas.“

Du verkaufst dich aber ganz schön billig, Mädchen!

Der Mann stellt sich genau vor sie: „Mach meine Hosen auf.“

„Ihre Hosen?“

„Siehst du noch jemanden?“

„Ich dachte…“

„Du fängst ja schon wieder an zu denken!“

Ich weiß ja, es ist ein Traum, aber kann ich dem Typ nicht trotzdem irgendwie in die Fresse treten?

„Hol ihn raus!“

Und dann setze ich mich hin.

„Die Eier auch. Bevor du das auch noch fragen musst.“

Sie ist vorsichtig und holt meine Eier einzeln raus.

Momentmal… MEINE. EIER. EINZELN. RAUS? Bin ich jetzt etwa…? Habe ich jetzt etwa…? Ich schaue hinunter… AAAAAAAAHH!

„Captain?“

„WAS?!“

„Warum schreist du so?“

„Hä?“

„Kann ich Kakao?“

Kakaofresse?

„Oh Baby, tonnenweise, Tag und Nacht! Weißt du eigentlich wie lieb ich dich habe?“ Und ich schnappe das nachtsabbernde Balg und drücke es ganz fest an mich.

Aber erst nachdem ich kurz geprüft habe, ob bei mir da unten wirklich noch alles in Ordnung ist!

Tammy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s