Zum Inhalt springen

Chicago. Was denn sonst?

„Wenn du deine Hosen nicht runterziehst, rufe ich die nächste rein.“

Sie beeilt sich den Gürtel ihrer Jeans zu öffnen.

(Mein Traum wird plastischer. Interessant!)

„Darf ich etwas fragen?“

„Mach’s kurz.“

„Ziehen alle Mädchen…? Ich meine, müssen das alle machen?“

(Was ist denn jetzt los? Die ganze Zeit war das doch eine Frau hinter dem Schreibtisch, jetzt ist es ein Mann? Träume ich? Ach ja, stimmt ja – ich träume! Da passieren komische Sachen.)

„Runter. Richtig runter mit der Hose. Bis auf die Knie! Und das Höschen auch!“

„Das Höschen?“

„Natürlich das Höschen auch! Was denn sonst?! Meinst du vielleicht, ich will mir rosa Baumwolle betrachten? Und ja, jede Nutte muss. Und wenn du den Betrieb noch weiter aufhältst, kannst du wieder gehen!“

(Jetzt ist es wieder eine Frau! Ja, was denn nun? Nervt!)

Tammy / Titelfoto: ebenfalls Tammy

(Und das ständige Aufwachen auch!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: