Alles eine Papierfrage

Wir diskutieren, ob wir zum jetzigen Zeitpunkt wirklich in den Golf fahren sollten.

Wirklich zur nordamerikanischen Küste…?

Sollen wir wirklich ein Land betreten, das Trump zum Hotspot einer Pandemie gemacht hat?

Bis wir die Südküste erreicht haben, hat sich vermutlich alles derartig verschlimmert, dass wir den Virus schon bekommen, ohne überhaupt an Land zu gehen. Figurativ gesprochen.

Jetzt allerdings umzudrehen und…

Panamakanal und Pazifik? Südatlantik und Australien? Oder vielleicht sogar Kap Horn?

Alles irgendwie krumm und schief und vor allem für unsere beiden Schauspielerinnen ziemlich kontraproduktiv, denn all das würde wochenlange Isolierung bedeuten – selbst wenn ihre Produktionen wieder starten würden.

„Was ich für die kommenden Wochen extrem bezweifle“, ist mein Argument. „The show must go on“, ist ihres.

Letztlich sind es ihre Jobs, nicht meine.

Aber es ist mein Boot.

Und unser aller Virus.

Aussitzen oder nicht, das ist hier die Frage.

Und dann kommt noch ein weiteres Argument hinzu: Der Klimawandel. In der heutigen Zeit habe ich irgendwie keine Lust die Hurrikan-Saison in der Karibik zu verbringen.

Alles krumm und schief.

Ausserdem bin ich mir nicht sicher, ob wir genug Klopapier an Bord haben.

Ken meinte jedoch, dass wir immer noch den Arsch ins Meer halten können.


……………………………………………


Dieses Tagebuch beginnt in meinem neuen Roman:

J. – Forever

von Andrea Downey-Lauenburg

Als Taschenbuch und Ebook bei Amazon


Tammys Tagebuch auf WordPress

Tammy auf Twitter

Andrea Downey-Lauenburg auf Facebook

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s