Zum Inhalt springen

Sex in Sicht

Südwest, heading 237°.

Wir versuchen eine große Flautezone zu umgehen, die sich langsam von Puerto Rico über die Virgin Islands und Anquila ostwärts schiebt.

Viel Wind haben wir jetzt schon nicht mehr (7-8 Knoten true); in ein paar Stunden war’s das dann wohl auch mit dem Thema Vorwärtsbewegung. Wahrscheinlich holen wir erst einmal die Segel ein und machen Pause.

Es ist Acht vorbei (Ortszeit) und wir haben bereits 25 Grad. Der Seegang ist nicht der Rede wert. Der Himmel ist fast klar und ich schätze, wenn die Sonne höher steigt, wird es ohne Schatten noch deutlich wärmer werden. Also die Matten und die Sonnenschirme raus und an Deck relaxen. Das erste Mal seit England.

In der zweiten Nachthälfte ist dann der Wind zurück. Nicht viel, aber das was in dieser Gegend zu erwarten ist. Es reicht für gemütliches Segeln.

Dann sind es noch etwa 390 nautische Meilen bis Barbados. Natürlich wird das länger dauern, denn der wenige Wind wird alle paar Stunden in eine andere Richtung drehen, die uns nicht gefällt.

Wir passieren Anguilla, Antigua, Guadeloupe, Dominica, Martinique, St. Lucia. Alles außer Sichtweite allerdings. Die einzelnen Inseln besuchen wir dann auf unserem Weg in den Golf von Mexiko. Jetzt heißt unser Ziel erst einmal das östlich liegendere Barbados und dann Tobago und/oder Trinidad.

Wobei wir noch heftig über letzteres diskutieren. Trinidad ist verdammt nah an Venezuela und ich habe keine Lust Teil der lokalen Nachrichten zu werden. Es heißt zwar, der Golf von Paria sei sicher, doch muss ich das wirklich herausfordern? Es gibt so viele geile Inseln hier, bei denen ich nicht ständig den Horizont nach Piratenbooten mit verzweifelten Menschen aus Venezuela absuchen muss.

Joana hat inzwischen begriffen, dass sich unser Ziel geändert hat und nach anfänglichem Fluchen hat sie sich auch beruhigt. Was wohl daran liegt, dass ihre Erkältung und damit ihre schlechte Laune auf dem Rückzug ist.

Ich habe so das Gefühl, dass irgendjemand heute Nacht geilen Sex mit einem umwerfenden Moviestar bekommt!


Folgt meinem Blog auf

www.tammysdiary.blog


Dieses Tagebuch beginnt in meinem neuen Roman:

J. – Forever

von Andrea Downey-Lauenburg

Als Taschenbuch und Ebook bei Amazon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: