Zum Inhalt springen

Erkältung

Natürlich haben wir unseren Westkurs erst einmal beibehalten.

Joana hat mich mit ihrem Gejammere weichgeklopft. Sowas schaffen auch nur Weiber. Oder wir nehmen nur auf Weiber in dieser Weise Rücksicht. Oder Männer jammern immer und es fällt deswegen gar nicht mehr auf.

Wie dem auch sei…

Auf jeden Fall ist es mitten in der Nacht, der Kurs hat uns mitten in eine ganze ordentliche Brise geweht und wir machen fast 10 Knoten Fahrt. Was Joana zum einen entgegenkommt, zum anderen aber allen den Schlaf raubt. Allerdings ihr auch die Nerven.

Außerdem hat sie sich erkältet und kommt deswegen nicht an Deck. Was ihrer Laune auch nicht gerade entgegenkommt. Würde es bei niemandem. Da unten ist es zwar recht großzügig aber auf Dauer trotzdem zu eng. Vor allem bei der Fahrt, die wir machen. Ich bin so oft es geht unten, doch momentan muss ich eben meistens arbeiten, weil ich mich um ihre Steuern, bzw. ihre verdammten Anwälte, kümmern muss.

Mazikeen umd Ken machen darüber die ganze Zeit dumme Witze.

Nochmal anyway…


Gestern hatten wir einen kleinen Vorfall mit unserer Wiederaufbereitungsanlage. Mazikeen hat mich ständig gebraucht, weswegen ich – außer zur täglichen Schlacht mit dem amerikanischen Finanzamt zu nichts anderem gekommen bin.

Und Sex mit Joana ist auch nicht drin. Echt toll momentan!

Erkältet ist auch krank

Dieses Tagebuch beginnt in meinem neuen Roman:

J. – Forever

von Andrea Downey-Lauenburg

Als Taschenbuch und Ebook bei Amazon

1 Kommentar »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: