Zum Inhalt springen

Schokoladentorte

Ob das wohl allen so geht?

Ich jedenfalls hielt diese ganze Küsserei ziemlich bald nicht mehr aus.

Wir küssten uns nicht nur, weil ich sie unbedingt küssen wollte, sondern weil auch sie ganz verrückt danach war, weil es „einfach heiß“ war, wie sie sagte.

Natürlich war es das. Küssen ist immer „heiß“.

Das Dumme war nur: ich war auch heiß – heiß auf sie – aber sie nicht auf mich.

Sie empfand nur das Küssen als heiß, ungefähr so „heiß“, als würde man ihr gerade eine richtig geile Schokoladentorte vor die Nase setzen und sie dürfte tatsächlich eine Kuchengabel voll davon essen. Also quasi unfassbar heiß. Deshalb war sie auch so scharf darauf. Auf die Kuchengabel voll Schokoladentorte und aufs Küssen.

Nur leider wollte sie den Rest nicht essen, weil ihr eine Gabel davon völlig reichte und ihr kleines Spatzenmägelchen damit schon fast aus allen Nähten platzte.

Scheiß-Heteros.

Aber ich würde an dem Thema dranbleiben. Wenn es um Sex geht, bin ich unerbittlich!


Dieses Tagebuch beginnt in meinem neuen Roman:

J. – Forever

von Andrea Downey-Lauenburg

Als Taschenbuch und Ebook bei Amazon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: