Zum Inhalt springen

Fiffenfauzzolen

„Du bist bescheuert, Tammy!“

„Fafum?“

Maze nahm mir die Flasche ab, stellte sie unerreichbar zurück in den Schrank und schüttete den Rest von dem teuren Zeug in den Abfluss: „Du bist in diese Frau verknallt seitdem du einen Fernseher einschalten konntest…“

„Hey, üferfreib‘ malnich…“

„…und seit wir uns kennen, erzählst du mir, dass du beim Sex ständig an sie denkst.“

„Isso.“

„Und jetzt legst du ihr den Hörer auf?“

„Ja.“

„Bist du bescheuert?“

„Ja.“

Und dann fing ich wieder an zu heulen. Warso.

„Meins du fenn ich forfer faszetrunken hätte, fär faz feffer fefangen?“

Maze verdrehte die Augen: „Dümmer hättest du dich jedenfalls nicht anstellen können.“

„Maze?“, fragte ich: „Darf iz dir in diefiffenfeiffen?“

„Was?“

„In – die – Fiffen-feiffen!“

„Verstehe kein Wort!“

„Mann, fissst du flöd! Ich fill dir in die föpfe feiffen!“

„Ich bringe dich jetzt ins Bett.“

„In… die… Fiffen… feiffffen… FIEEEFFEN! MÖPFE! MÖPFE BEIZZEN!“

„Wenn hier jemand beißt, dann bin ich das!“

„Auja, mafmal. Iffabs ferfient!“

„Bleib sitzen! Ich heb dich hoch. Dich kann man ja nur noch tragen.“

„Farte! Mufffie donoch fauzzolen…“

„Nein, nein, lass sie mal schön drin!“

„Fauzzolen…“

„Halt still, damit ich dich hochheben kann!“

„Fauzzolen! Fiffenfauzzolen!“

„Du sollst stillhalten!“

„Mufffozen.“

„Echt jetzt? Warte, ich hole eine Eimer.“

Hat sie nicht mehr geschafft.

2 Comments »

Schreibe eine Antwort zu Jen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: