Sarkastisch? Ironisch?

Ich bin oberflächlich.

Ja, und wie! Geil, oder? Ich sagte ja bereits, dass das Tauchen nicht so mein Ding ist.

Oben ist die Luft ohnehin besser, finde ich. Deshalb gehe ich den Dingen auch nicht so gerne auf den Grund: Man weiß ja nie, wie lange man es da unten aushält.

Bleibt man oberflächlich, wird man auch nicht so schnell zur Verantwortung gezogen, was daran liegt, dass man nicht so einfach etwas Verkehrtes sagt.

Völlig sinnlosen Blödsinn reden ist außerdem nicht schwer. Sei es in der amerikanischen Politik oder zum Beispiel auf meinen Seiten: Die Leute hängen einem an den Lippen.

Na gut, ich rede nicht nur Blödsinn. Manchmal mache ich auch einfach nur Quatsch. Die Leute verstehen dann die Ironie. Oder wahlweise den Sarkasmus. Zwei Wörter, deren Unterschied ich bis heute nicht begriffen habe. Manche Menschen sagen nämlich, eine meiner schlechtesten Eigenschaften sei mein ständiger Sarkasmus, doch ich glaube, das ist ironisch gemeint. Oder war das umgekehrt?

Aber wenn man so oberflächlich ist wie ich, ist das sowieso egal.

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Walter sagt:

    Ach ja ich vergaß, kann (sorry) Mann dir 12fach oder so folgen???

    Gefällt mir

  2. Walter sagt:

    Ach ja und deine oberflächliche Gleichgültigkeit, love it

    Gefällt mir

  3. Walter sagt:

    Ich liebe deine Ironie mit einem Schluck Sarkasmus und vor allem deine „Freundschaft“ zu Arschloch T….!

    Gefällt mir

  4. jfriemer sagt:

    Es ist noch schlimmer: Sarkasmus (= beißender Spott) kann mit oder ohne Ironie ausgedrückt werden… 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s