Zum Inhalt springen

Machtspielchen

Es ist mir wirklich nicht klar, was ich mit Joana und ihren kleinen Machtspielchen machen soll.

Momentan ist alles krumm und schief und falsch.

Aber ich werde mir etwas einfallen lassen müssen. Was bleibt mir übrig?

Maze ist nicht wirklich eine große Hilfe, doch wenn es zu Joana kommt ist sie das eigentlich nie. Sie hält sich dann immer geflissentlich raus. „Alles, was ich dann sage, kann nur falsch sein“, behauptet sie.

Vermutlich hat sie recht. Obwohl ich ihr höchstwahrscheinlich gewaltig Unrecht tun würde, könnte es doch sein, dass ich annehmen würde, dass sie mit dem, was sie sagt, bestimmte Absichten verfolgt. Und natürlich weiß sie das. Nein, nein: Sich rauszuhalten ist das beste was sie tun kann und trotzdem bin ich die Dumme dabei. Denn meine treueste Beschützerin und Beraterin geht mir dadurch, wenn es um Joana geht, verloren.

Andererseits – bin ich wirklich so dumm zu glauben, dass mich Maze ganz für sich alleine haben wollte? Sie weiß ganz genau, dass das nicht geht! Nein, so dumm ist sie nicht und ich glaube, dieses Arrangement mit Joana kommt ihr ganz gelegen.

Was mir immer noch nicht weiterhilft…

Wieso mache ich mich eigentlich so abhängig von dem was andere wollen, statt einfach das zu machen was ich will? So wie früher?

Weil das schon früher eine Illusion war. Leben sind nie autark. Und meines schon gar nicht.

Weil ich mich schon vor so langer Zeit von meiner besten Freundin abhängig gemacht habe. Von ihrer Berühmtheit. Weil ich schon vor so langer Zeit mehr Teil ihres Lebens sein zu wollen als mein eigenes zu führen. Laaaange bevor wir wirklich lover geworden sind.

Bereue ich das? NEIN!

Ich würde alles noch einmal machen. Genau so!

Alleine für die erste Liebesnacht mit ihr würde ich alles nochmal machen. Aber auch für alles andere davor.

Und jetzt möchte sie, dass wir, dass ich, dass wir… Wie auch immer… Diese Frau ist entweder fürchterlich gelangweilt oder der helle Wahnsinn! Und da ich weiß, dass sie NIE gelangweilt ist…

Alleine schon mit ihren ganzen Cremes und Gesundheitswässerchen… Immerhin hat sie schon vor langer Zeit aufgehört zu versuchen mir das ganze Zeug anzudrehen! Yuck!

Mal von all dem abgesehen: Eigentlich müsste ich doch einfach nur alles tun was sie möchte und alles wäre gut. Ich bezweifle jedoch, dass das funktionieren würde. Sie liebt das was ich bin – und ich bin alles, nur kein Ja-Sager. Von denen hat sie genug um sich herum.

Um mich muss sie jeden Tag erneut kämpfen, mich bekommt sie nicht mit einem Fingerschnippen.

Vielleicht heiraten diese Weiber auch deshalb so gerne ihre Kollegen: Weil die ihnen so gerne aufs Maul hauen und eben nicht das kleine Hündchen spielen, das Mama hinterher dackelt.

Nun, ich dackele auch nicht. Und gelangt habe ich ihr auch schon ein paar Mal eine. Ich bin nicht so der dauerhaft verbale Typ.

Ihre große Liebe damals – oh ja, der hat weiß Gott auch nicht mit Argumenten gespart – doch verloren hat sie ihn aus einem ganz anderen Grund und wir haben Wochen und Monate deswegen zusammen geheult.

Nein, natürlich lässt sie sich nicht verprügeln, das kommt vielleicht etwas falsch rüber. Weder von einem Typ noch von mir. Nichts würde mir ferner liegen (eine Ohrfeige hat nichts mit Verprügeln zu tun, wir sind doch hier nicht im schwedischen Hinterland).

Was ich damit sage ist, dass sie Menschen um sich braucht, die ihr ebenbürtig sind, die sie und ihr Geld auslachen können – selbst wenn sie lange nicht so viel besitzen. Wobei ihre große Liebe allerdings nicht in diese Kategorie gepasst hat. Finanztechnisch. Der hat so viel wie der Staatshaushalt von Burundi verdient.

(Das war doch Burundi, oder?)

Jetzt weiß ich nicht mehr was ich eigentlich sagen wollte…

Wie auch immer. Es geht jedenfalls gar nicht, dass mir dieses Weib aufdiktiert was ich zu machen und welches Boot ich zu fahren habe.

Nur damit ich SJ und Co. ficken darf.

Obwohl es schon gewaltig reizt.

Apropos reizen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: