Sex for future

Heute wird es mal wieder richtig karibisch werden. Na ja, fast. Blauer Himmel, ein paar Wölkchen, wenig Wind. Nur die Temperaturen lassen mit 22° zu wünschen übrig.

Falsche Jahreszeit für richtiges Karibikfeeling. Aber immer noch besser als Winter an der Ostküste. Morgen wird es dann doch noch etwas ungemütlicher.

Soviel zum Wetter, zurück zu den Nachrichten.

Sex.

Warum gebe ich dem Thema ständig so eine große Bedeutung?

Weil es für mich und so viele andere so eine große Bedeutung hat.

Diejenigen, die uns verzweifelt klarzumachen versuchen, dass für sie Kultur und Arbeit und Hobbies und Romantik und wer-weiß-was wichtiger sind – die haben bestimmt recht – für sich selbst.

Trotzdem haben sie Sex. Und wenn sie sich die Chance geben würden, hätten sie noch viel mehr. Reine Mutmaßung von mir, basierend auf meinen nicht repräsentativen Umfragen.

Bei mir ist das ganz einfach: es gibt Zeiten, da kann ich an kaum etwas anderes als an Sex denken. Das heißt, ich kann schon, will aber nicht. (Zeiten: Einfach mal ‚weiblicher zyklus hormone‘ googeln.)

In der restlichen Zeit denke ich an Sex. PLUS an andere Dinge.

Da bekommen dann Sachen wie Fliegen (darf ich nicht mehr), Motorradfahren (kann ich nicht mehr), Segeln (mache ich bis ich über Bord gehe) und das Lesen mehr Bedeutung.

Nicht mehr als Sex. Aber so ähnlich zumindest.

Ich lasse doch keine geile Frau stehen, weil ich gerade etwas anderes zu tun habe!

Und es gibt echt Leute, die würden sie stehenlassen, wenn sie nicht müssten?

Ja, leider gibt es sie. Leute, für die eine Partie Schach wichtiger ist als geiler Sex! Man muss sie nur suchen.

Ich frage mich nur, wenn der Homo Sapiens oder Homo wie auch immer schon immer lieber Schach gespielt oder Tag und Nacht Höhlen bemalt statt ständig gerammelt hätte – wären wir dann zum Mond geflogen?

Nicht umsonst nennt man die menschliche Spezie, die am längsten die Erde bevölkert hat Homo Erectus! Denkt mal drüber nach!

Genau genommen sorgt doch nur viel Sex für Raumschiffe und Marsflüge. Zugegeben: Auch für Trump, aber da hat einer quer gefickt.

Wie auch immer: Sex for future, heißt die Parole – und wer glaubt etwas Besseres als ein sexbesessenes Tier zu sein, der kauft sich eben Kreide, bemalt Höhlen und masturbiert heimlich weiter.

Ich jedenfalls habe mich meinen Hormonen ergeben. Scheiß auf Kultur!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. soloslupa sagt:

    “Zugegeben: Auch für Trump, aber da hat einer quer gefickt.“ Ich musste so loslachen, wie sag ich immer da war wohl nen großer Schluck Pisse mit bei.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s